Kyu-Prüfungen am 19.11. 2021

 

Es gibt nicht viele Prüfungen die mich beeindrucken, aber dies war eine. Nicht nur, dass die Leistungen durch die Bank gut bis sehr gut waren. Auch die Tatsache, dass sich viele Karate Ka stark verbessert hatten gefiel mir. Viele der Jugendlichen hatten einst bei mir und Diana als Kinder im zarten Alter angefangen und es ist halt nicht jeder ein Supertalent (Gott sei Dank!) Aber wer beharrlich an seinem Weg (Do) arbeitet wird immer besser und kommt dem Ziel ein Stück näher entgegen. Da wir immer unterstützt und angespornt haben sind wir auch ein Stück stolz auf Euch! Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

Unsere Prüflinge:

  • Zoey Birck                          weiß-gelb
  • Amely Birck                       weiß-gelb
  • Katharina Göbel                  weiß-gelb
  • Felicitas Evans                    gelb
  • Kevin Schönwald                gelb-orange
  • Sophie Ackermann              gelb-orange
  • Tim-Lennart Brusius           gelb-orange
  • Linda Ahmad                       orange
  • Florena Taddey                    orange
  • Leopold Roth                       orange
  • Greta Kliebisch                    orange
  • Elias Ritter                           grün
  • Angelina Roth                      grün-blau
  • Damian Lettau                      grün-blau
  • Luisa Paulus                         blau

Kata Landestrainer Marcus Gutzmer zu Gast

Ein bisschen Glück und viel Tüchtigkeit gehörte dazu, dass die Karate Abteilung des SV 05 Göttschied bislang gut durch die Corona-Zeit gekommen ist. Hausaufgaben über Whattsapp, Onlinetraining, Training im Niederaupark oder der Tennishalle, es gab immer Möglichkeiten zum Training und damit keine Ausreden. Auch die Mitglieder, welche sich nicht mit dem Web-Training anfreunden konnten, waren spätestens nach den Hallenöffnungen wieder da. Jetzt, gefährlich nahe an einem weiteren Lockdown, konnte Landestrainer Marcus Gutzmer den traditionellen Lehrgang in Göttschied nachholen, der im letzten Jahr ausfallen musste. Seit über 15 Jahren kommt Gutzmer schon nach Idar-Oberstein und seine  Lehrgänge sind auch wegen der guten Organisation überdurchschnittlich gut besucht. In der Spitze besuchten 120 Karate Ka aus dem südwestdeutschen Raum die Lehrgänge. In diesem Jahr waren es nicht ganz so viel. Trotzdem war Leo Stibitz, Abteilungsleiter der Göttschieder Karate-Kämpfer, sehr zufrieden. „Es kehrt ein Stück Normalität zurück“, freut er sich. Und es kamen auch wieder Gleichgesinnte und Freunde aus Birkenfeld, Trier, Thalfang, Otterbach, Heddesheim und Koblenz. Dass sich die Teilnehmerzahl in Grenzen hielt, lag auch daran, dass nur Geimpften und Genesenen spontan Einlass gewährt wurde. Wer einen aktuellen negativen Test vorweisen konnte, musste sich zuvor anmelden, damit sich die Zahl im gesetzlich vorgegebenen Rahmen hielt.

In der Unterstufe, die bis zum grünen Gürtel angesetzt wurde, lehrte Gutzmer die Grund-Kata, also festgelegte Ablaufformen und Basistechniken, die es zu verbessern galt. Auf die die Oberstufe wartete ein besonderes „Schmankerl“.

Die Kata „Sansai“ gehört erst seit kurzen zum Repertoire der Wettkampfformen in der Stilrichtung Shotokan. Dieser Stil, wie ihn auch die Göttschieder betreiben, ist die bekannteste und am Weitesten verbreitete. Eigentlich kommt die Kata aus der sogenanten Gensei Schule (Ryu). Nach der Aufnahme der Stilrichtung in den Karate Weltverband wurde die Kata dem Shotokan-Stil zugerechnet und ist eine beliebte, gleichwohl aber anspruchsvolle und athletische Wettkampf-Kata. Selbst für die zahlreichen Schwarzgurtträger war dies Neuland. Aber Karate heißt kämpfen und so wurde intensiv geübt und geschwitzt. Nach dem eigentlichen Lehrgang gab es traditionell noch Prüfungen.

Vom Karate Dojo Göttschied erreichen Mac Pfleger und Paul Günther den brauen Gürtel (3.Kyu). Die Heddesheimer Karate Meister Peter Göhrig und Hartmut Treiber konnten gar die Prüfung zum vierten Meistergrad bestehen. Die auswärtigen Karate Ka kommen immer wieder gerne nach Idar-Oberstein, weil sie auch nach dem Training noch kämpfen müssen. Die obligatorische Portion Spießbraten stellt die eher an die Kinderportionen ihrer Heimat gewöhnten Gäste doch vor angenehme Probleme. Doch es wären keine Karate Ka, wenn die diesen Kampf nicht erfolgreich zu Ende gebracht hätten. Insofern sehnen sich die einheimischen und zugereisten Karate-Ka dem bereits fixierten Termin im nächsten Jahr entgegen.

 

Angesichts der Umstände waren wir mit dem Lehrgang am 13. November zufrieden. Weiterer Text folgt

Liebe Mitglieder, liebe Freunde,

 

es gibt ein paar Neuigkeiten, die ich zu beachten bitte. Die Tennishalle wird offiziell nicht mehr genutzt und damit auch nicht mehr geheizt. Daher müssen wir das Training nach den Herbstferien an andere Hallen verlegen.

Die alten Zeiten sind an die Schulturnhalle in Göttschied gekoppelt, die aber zurzeit umgebaut wird. Das dauert bestimmt noch einige Zeit.

 

Das Training am Montag für Kinder und Erwachsene findet zu bekannten Zeiten in der Sporthalle der Struthschule statt (Wüstenfeldstr. 50, 55743 I - O)

 

Das weitere Training für Erwachsene findet ebenfalls in der Struthschule statt, und zwar jeweils mittwochs von 18:30 – 20.00 Uhr

 

Ein weiteres Kindertraining findet freitags von 18.15. – 19:15 in der Sporthalle der ehem. Weinsauschule (Weinsau 1, 55743 I – O) statt.

 

Dies sind Übergangslösungen bis die Sporthalle Göttschied wieder geöffnet wird oder die Tennishalle wieder entsprechende Temperaturen aufweist.

 

Ich bitte um Verständnis und Kenntnisnahme

 

Trainungszeiten ab dem 25.10.2021
  Struthschule Struthschule Weinsau
  Montag Mittwoch Freitag
Kinder U12 18:00 - 19:00    
Erwachsene/Jugend 19:00 - 20:00    
Erwachsene/Jugend   18:30 - 20:00  
Kinder U12     18:15 - 19:15

 

Alex Röhrig ist Jugendsportler des Jahres 2020!

Bei der Wahl des Stadtverbandes Sporttreibender Vereine e.V. wurde Alex Röhrig zum Jugendsportler des Jahres 2020 gewählt, weil er als einer der wenigen Sportler im vergangenen Jahr einen offiziellen Wettkampf absolvierte. Es war dies die RLP-Hessen Meisterschaft, die er gewann. Alex, Mia Röhrig und Luisa Paulus bekamen außerdem eine Urkunde für die Nominierung zur Sportlerehrung 2019. Beide Ehrungen wurden zeitgleich abgehalten, weil es im letzten Jahr nicht möglich war. Alex war zur Ehrung eingeladen, konnte aber nicht kommen, da er auf der Deutschen Meisterschaft in Ludwigsburg war. Da konnte er leider nichts Zählbares mit nach Hause bringen. Der Corona bedingte Trainingsrückstand war doch zu groß.

Pflichtlehrgang mit Landestrainer in Algenrodt

Marcus Gutzmer, mehrfacher Deutscher Meister und Kata Landestrainer RLP wird in diesem Jahr wieder einen Lehrgang bei uns abhalten. Dies ist ein Pflichtlehrgang und Voraussetung für die nächste Prüfung.

Bitte beachtet ie Coronavorganben. Bis 12 Jahre ist es egal, aber mit Erklältungssymtomen nicht kommen!

Wer nicht geimpft oder genesen ist muß getestet sein. Ein Nachweis ist erforderlich. Der Test kann auch vor Ort durchgeführt werden. (Test mitbringen!) Die Anzahl der getesten Teilnehmer ist beschränkt; daher vorher anmelden. Zulassung ggf. nach Eingang der Meldung.

Der Lehrgang findet in der Halle der GS Algenrodt statt.

Bitte Essen und Getränke mitbringen. Es gibt keinen Verkauf!

 

Ausschreibung links unter Aktuelles und Termine!

Termin: 13. November 2021

6. Felsenkirche Treppenlauf

Da unserer Abteilung ja auch sozusegen die Leichtathletik in unserem Verein repräsentiert, waren wir  auch in großem Umfang beim sechsten Felsenkirche-Treppenlauf aktiv. Zum Teil mit vielen Helfern und auch Startern, die sich wacker schlugen. Norbert Moosmann (für ITV) und Tim-Lennart Brusius holten jeweils Platz 1 in deren Altersklassen. Leo und Uwe Brusisu hoklten in einer bärenstarken M55 die Plätze 3 und 4. 

Danke an alle, die sich beteiligt haben.

Leo, Okt 2021

Karate Tag in der Tennishalle

Am 25. September hatten wir unseren Karate Tag. Meister Kit Síen Tjong unterrichtete die Teilnehmer in den Grundzügen der Selbstverteidigung und sehr realsitätsnahen Übungen, die bisweilen ganz schön schweißtreibend waren. Trotz der ernsten Thematik hatten wir viel Spaß und einen großen Lernerfolg. Die (leider wenigen) jüngeren Teilnehmer wurden von Marco Müller und Markus Doehr (beide KSV Trier) mit dem Thema Sabaki konfrontiert. Das war zunächst etwas ungewohnt aber rasch stellte sich der Fortschritt und die Lernerfolge ein. Alles in allem wieder schön, miteinander einen Lehrgang zu absolvieren und zu fachsimpeln.

Danke an unsere Trainer und die Teilnehmer.

 

Leo, Okt 2021

ACHTUNG: Neue Corona Verodnung des Landes

Auch wir müssen uns an die Vorgaben der neuen Corona Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz (Nr. 26) halten. Das heißt, dass alle über 11 jährigen Trainingsteilnehmer idealerweise entweder geimpft oder genesen sind. Je nach Warnstufe dürfen nur maximal 25 (gelb), 10 (orange) oder 5 (rot) Ungeimpfte mit tagesaktuellem Testnachweis am Training teilnehmen. Die aktuelle Einstufung findet ihr auf der Corona Seite des Landkreises Birkenfeld. Alle unter 11 jährige und jüngere haben unbegrenzten Zugang.

 

Corona im Landkreis Birkenfeld