Alex gehört zu den besten Sportlern des Jahres 2020

 

Aktuell hat das Kuratorium für Sporttalentföderung die besten Sportler des Jahres 2020 gewählt. Unter diesen lediglich sieben Sportlern/Sportlerinnen  gehörte auch unser Top-Kumite-Crack Alex Röhrig, der am 15. Februar 2020, also kurz vor Beginn der Pandemie, den 1. Platz der RLP/Hessen-Meisterschaft errang. Geehrt wurde er vom Kuratoriumsvorsitzenden Leo Stibitz, dem Kreisbeigeordneten Bruno Zimmer und der Edelsteinkönigin, Bettina Reiter. Weiterhin viel Erfolg!

 

Weiteres Vorgehen

Nachdem das Online-Training mit wachsendem Erfolg durchgeführt wurde, geht es jetzt hoffentlich in die Endphase der Pandemie. Bedenkt bitte: Leo, Carsten und Diana haben sich mehrfach pro Woche für euch vorbereitet, Training angeboten und abgehalten,. Wenn das für euch nicht das Richtige war,; sei es drum. Wir sind gestandene Karate Ka, leben und lieben diesen Sport oder besser die es Philosophie. Aber bitte: es geht in den Sommerurlaub und respektiert diesen. Wir haben die ganze Zeit durchtrainiert und eerwartet nicht, dass wir jetzt durchstarten, während ihr bislang euch aktiv zurückgehalten habt.

Es geht gerne weiter. aber habt Geduld. Infos folgen in Kürze!

Ab Juli ist mit einer erweiterten Trainingsöffnung zu rechnen.

 

 

Corona - Eine Bestandsaufnahme

Seit einem Jahr müssen wir uns auch im Karate mit der Covid-19 Pandemie auseinandersetzen. Die intensiven Kontaktbeschränkungen beeinträchtigen gerade eine Kontaktsportart wie Karate ganz besonders. Trotzdem ist es gelungen einen regelmäßigen Trainingsbetrieb aufrechtzuerhalten. Da erging es uns besser als vielen anderen Sportarten. Anfangs wurde sich mit dem Verteilen von Trainingsaufgaben über kleine Videoeinspielungen auf Homepages oder in den sozialen Medien geholfen. Im Laufe der Zeit lernten wir immer mehr und immer besser Videokonferenzen zu nutzen. Im Lockdown war das ein gutes Mittel, um gemeinsam zu trainieren. Ich erinnere mich an das erste Online Training, das ich gegeben habe. Nach einiger Zeit ohne direkten Kontakt mit der Trainingsgruppe war das eine große Erleichterung und eine großartige Erfahrung. Endlich konnte man wieder gemeinsam üben. Im Laufe der Zeit lernte man auch unterschiedliche Hilfsmittel im Training einzusetzen und interessante Inhalte zu gestalten. Es steht außer Frage, dass das Feedback der Trainingspartner fehlt. Das ist im Solo Training leider nicht zu ersetzen. Dennoch kann man viele Eigenschaften und Fähigkeiten trainieren. Eines hat sich gerade für uns Karateka als besonders wichtige Fähigkeit im Online Training herausgebildet – die Visualisierung. Dabei geht es darum, sich vorzustellen, was man mit den einzelnen Techniken macht und wie ein echter Gegner reagieren würde. Damit kann man Kombinationen und Übungsabfolgen aufbauen und so üben, dass sie möglichst effektiv im Wettkampf oder der Selbstverteidigung funktionieren können. Auch klassische Solo Trainingsformen wie wir sie in der Kata haben, können so mit neuem Leben gefüllt werden. Solo-Pratzen-Training und das Arbeiten mit Kampfsportpuppen oder Sandsäcken helfen zu visualisieren und haben im letzten Jahr einen besonderen Stellenwert eingenommen. So kann man sogar unter den Einschränkungen der Pandemie Dinge lernen, die man sonst vielleicht nicht gelernt hätte und Fortschritte im Karate erzielen. Ziel dabei ist es darauf hinzuarbeiten, dass man gute Grundlagen hat, wenn wieder mit Kontakt und Partnern trainiert werden kann.

 

Um ein gutes Online Training machen zu können brauch man einen klaren Plan und viel Fantasie zum Gestalten ansprechender und lehrreicher Inhalte. Aus der Literatur habe ich viele Anregungen bekommen. Dabei sollte man immer auch in andere Sportarten schauen. Wie bereits erwähnt kann man auch im Online Training bestimmte Eigenschaften und Fähigkeiten schulen. Um die Fitness meiner Trainingsgruppe zu steigern bzw. zu erhalten, habe ich sehr viele Anregungen und Übungen zum Trainieren mit dem eigenen Körpergewicht übernommen. Tierbewegungsformen oder gymnastische Yogaabläufe eignen sich auch sehr gut für das Fitnesstraining. Daneben kann man auch immer wieder Karate Grundschulelemente einbauen, um eine sportartspezifische Schulung zu erreichen. Zur Koordination habe ich Übungen mit Bo- und Arnis-Stöcken eingeführt. Als wir im Sommer 2020 wieder kurz zusammen trainieren konnten, nutzen wir das Erlernte, um die Anwendungen einer Kata mit und ohne Stöcke zu analysieren. Das zeigte wieder eindrücklich, dass wir immer vor Augen haben sollten, dass wir uns mit dem Online-Training auf die Zeit vorbereiten, wenn wir wieder in der Gruppe trainieren können. Ungemein bereichernd für mein Training waren die Online Seminare, die ich bei Kit Sièn Tjong und Iain Abernethy machen konnte. Kit Sièn hat mehrere Trainingsgruppen, die er auch Online betreut. Bei ihm lernte ich viel von klebenden Händen und das Visualisieren der Anwendungen dazu. Iain regte großartige Kombinationen und Solo-Pratzen-Drills an. Wer die Möglichkeit hat, bei solchen Trainern zu lernen, kann sich auch für das Online und das Solo Training hervorragende Anregungen holen.

 

Ganz wichtig ist, dass man trotz vieler Unsicherheiten nicht aufhört zu planen. Daher habe ich auch fortwährend Online Seminare organisiert und Präsenzseminare im Herbst angesetzt. Die Hoffnung ist, dass bis dahin diese Veranstaltungen wieder möglich sind. Ganz wichtig dafür und für den Wiedereinstieg ist ein schlüssiges Hygienekonzept zum Schutz der Teilnehmer. Dabei spielen die bekannten AHA-Regeln natürlich eine grundlegende Rolle. Für das Karatetraining sollte man verschiedene Stufen vorsehen, die Abstand, Kontaktverfolgung, Kontaktbegrenzung zum Beispiel durch Bilden von festen Trainingspaaren, Desinfizieren, Lüften und eine eingeschränkte Nutzung von Umkleiden, Toiletten und Duschen berücksichtigen sollten. Je nach Lage und Kenntnisstand müssen diese Konzepte ständig angepasst und verbessert werden. Mit dem Fortschreiten des Impfens sollten wir darauf vorbereitet sein, im Laufe des Jahres mit dem Präsenztrainingsbetrieb wieder zu beginnen. Auch wenn der genaue Zeitpunkt noch nicht feststeht, können wir getrost optimistisch sein und die Hoffnung auf Besserung nicht verlieren. Bis dahin hoffe ich, dass sich möglichst viele Karateka im Online und Solo Training fit halten und bereit für den Wiedereinstieg sind.

 

Carsten

27.03.2021

Ergebnisse Dojo Shiai/Vereinsmeisterschaft online

Unser Trainer Carsten Schmitt hatte die Idee zum Online-Wettbewerb. Dafür vielen Dank!

So die Bewertung des digitalen Wettkampfes sind fertig. Erst mal vielen Dank an Carsten, dessen Idee das war und ohne den es keine Vereinsmeisterschaft  2020 gegeben hätte. Dann danke ich den Eltern die motiviert haben und sich allerhand einfallen ließen, um die Teilnehmer zu motivieren und auch beim Kumite die einfallsreichten Ziele bastelten. Dann natütlich an die Akteure selber für viel Mühe und Kampfgeist. Eingeteilt habe ich in drei Gruppen Kata und drei Gruppen Kumite. Auf der einen Seite soll man das Ergebnis nicht überbewerten auf der anderen Seite sind die, welche mitmachen immer über denen die, aus welchen Gründen auch immer, nicht dabei sind. Es sind nur die Vereinsmeister*innen die dabei sind.....

Alle die teilgenommen haben sind Sieger!

Toll waren Anh Tíen und Florena, die in ihren Klassen jeweils Kata und Kumite gewonnen haben. Sehr positiv war ich überrascht von Kevin bei seiner Kata und Tim Lennart beim Kumite

Nat+ürlich gibts noch Urkunden und Medaillen wenn wir uns wieder sehen.

Teilnehmer Kata  
Name Vorname Kyu Gruppe Platz
Anh Tien Nguyen 9 1 1
Ole-Bennet Brusius 8 1 2
Amy Holten 9 1 3
Jan Hendrik Brusius 6 2 3
Angelina Roth 6 2 2
Florena  Taddey 7 2 1
Tim Lennart Brusius 8 3 3
Kevin Schönwald 8 3 1
Fiona Holten 8 3 2
Teilnehmer Kumite  
Name Vorname Kyu Gruppe Platz
Anh Tien Nguyen 9 1 1
Ole-Bennet Brusius 8 1 3
Amy Holten 9 1 2
Jan Hendrik Brusius 6 2 2
Angelina Roth 6 2 3
Florena  Taddey 7 2 1
Tim Lennart Brusius 8 3 1
Fiona Holten 8 3 3
Sophie Ackermann 8 3 2

 

Neueste Trainingsbestimmungen im Hinblick auf Corona

                                     

Ab Montag 02.11.2020

Online Training über Portal  „Jitsi Meet“ (App) (haben wir schon öfters mit Erfolg ausprobiert.)

 

Meeting Passwort : skdgöttschied6520

 

Montag :      18:30 – 19.15 Uhr Kinder und Erwachsene mit Leo

Mittwoch: Erwachsene /Training mit Carsten 18:30 – 20:00 Uhr

Freitag:          18:30 – 19:30 Uhr Kinder u. Erwachsene mit Leo

 

Weiterhin werden wir regelmäßig „Hausaufgaben“ auf der Homepage* veröffentlichen. Das werden wir über WhatsApp bekanntgeben.

(*Es sind dort auch jede Menge alter Hausaufgaben verzeichnet die Ihr gerne wiederholen dürft)

Um diesen Kanal (WhattsApp)für wichtige Nachrichten freizuhalten bitte ich auf Sticker, Kurzkommentare und alles Unnötige zu verzichten.

 

Bleibt alle gesund!

 

(Diese Verfügung wird immer aktualisiert. Die öffentlichen Beschränkungen  gelten erst einmal bis 08.November)

 

Leo, 25.10.2020

NZ berichtet über Online Aktivitäten

Unlängst hatte Vera Müller, Redakteurin bei der Nahe Zeitung, über Facebook gefragt, ob es Online Sportangebote in der Region gibt. Jemand, der kein Karate macht (!) hat auf uns hingewiesen. Nach einem ersten Kontakt bat mich Frau Müller doch ein paar Stichworte zuzusenden. Es wurde etwas mehr (Ihr kennt mich). Umsomehr freut mich, dass es unser Bild und fast mein kompletter Bericht in die NZ gebracht haben. Wir zeigen einmal mehr, dass wir aktiv sind und auch in schwiriegen Zeiten nicht unterkriegen lassen. Es gibt Vereine, die haben seit März kein Training mehr.

Bleibt gesund und fleißig!

 

Leo 21.11.2020

Liebe Karate Ka, liebe Freunde,

 

am 30. Oktober 2020 konnten wir kurz vor dem zweiten Lockdown noch eine Prüfung durchführen, natürlich unter Beachtung der Corona Regeln.

      Anh Tien  Nguyen     Weiß-Gelb

                                    Ole-Bennet Brusius              " 

                                     Amy Holten                          "            

                                     Luisa Paulus                 Grün-Blau                                                                                      Paul Günther                 Blau (4 Kyu)

konnten Ihre Prüfung erfolgreich bestehen. Herzlichen Glückwunsch!

 

Leo 20.11.2020

SV Lehrgang; Alle Teilnehmer/innen begeistert!

Am letzen Samstag hatten wir unseren Selbstverteidigungslehrgang mit Kit Sién Tjong und Sven Burkard. Wir hatten mehrere Trainingsgruppen alters- und geschlechtsspezifisch. Durch die Größe der Tennishalle konnten wir zwei Gruppen parallel trainieren lassen. Doch nicht nur Praxis auch Theorie wurde geübt. Auch wenn der lange Tag, für die welche den ganzen Tag da waren, hohe Ansprüche an die Konzentration stellte, waren alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer restlos begeistert. 

 

Leo, 11.10.2020

Herbstprüfung

Corona bremst uns nicht! Es ist jetzt schon die zweite Prüfung, die wir in dieser Zeit durchführen. Die doch veränderten Trainingsinhalte, bewirkten, dass wir intensiver Kihon und Kata üben, was sich in den sehr ansprechenden Prüfungsleistungen niederschlug. Alle top gemacht. Herlichen Glückwunsch

Weiß-Gelb: Mira und Maxim Gerzen

Gelb: Kevin Schönwald, Tim-Lennart Brusius, Julian Weber, Felix Bomm

Gelb-Orange: Greta Kliebisch

Orange-Grün:  Elias Ritter

Grün: Damian Lettau

Violett (4.Kyu): Mia Röhrig

Braun (3.Kyu): Alex Röhrig

 

Leo. 27.09.2020

Trainerausflug 2020

Wer viel trainiert muß sich auch stärken. Unser Trainerausflug rürhrte uns wie so oft nach Pirmasens zum Hotel Restaurant Kunz. Vorher waren wir noch eine Runde wandern in der Hexenklamm. Danke Diana für die Organisation.

Selbstverteidigungslehrgang für alle (nicht nur Kampfsportler) am 10. Oktober in der Tennishalle!

Zusammen mit Kit Sièn Tjong und Sven Burkard findet am 10. Oktober 2020 ein Selbstverteidigungslehrgang in Göttschied statt. Die beiden kennen wir vom Lehrgang im letzten Jahr und freuen uns, dass wir sie wieder gewinnen konnten. Damit alles reibungslos und gesundheitsverträglich ablaufen kann, müssen wir bestimmte Regeln befolgen. Unter anderem ist die Teilnehmerzahl begrenzt und Teilnehmerlisten müssen geführt werden. Darum meldet euch bei Carsten unter carstencas@aol.com an. Alle wichtigen Informationen findet ihr in der Ausschreibung links unter "Aktuelles und Termine".

Erstes Live Tuishou Treffen mit Kit Sién Tjong in der Corona Krise

Endlich konnten wir uns nach den Lockerungen der Corona Regeln wieder persönlich zum gemeinsamen Training treffen. Es war schön, Kit Sién wieder zu Gast zu haben und sich austauschen zu können. Die Mehrzweckhalle in Herborn bot uns am 05. September dafür den perfekten Rahmen und ermöglichte unter Einhaltung von Schutzmaßnahmen auch in Zeiten von Corona ein möglichst sicheres Training miteinander. Abwechslungsreich führte uns Kit Sién durch Koordinationsübungen mit Reissocken, Arnis Stöcken und Jo Stab und Kombinationen mit den Händen. Dabei konnten wir endlich das Verständnis entwickeln, wie diese mit einem echten Angreifer funktionieren sollen. Im Solo Training in den vorhergegangenen virtuellen Treffen war das naturgemäß nicht möglich. Trotzdem halfen die erlernten Bewegungsmuster nun bei der praktischen Umsetzung. Ungewohnt war es schon, nach so langer Zeit wieder konzentriert in der Halle zusammen zu arbeiten. Man merkte am Ende allen vor allem die geistige Anstrengung an. So waren wir müde aber sehr zufrieden nach diesem schönen Tag. Ein besonderes Dankeschön gilt Alex von den Herbornern Taekwondokas, der uns hervorragend versorgte und ein toller Gastgeber war. Wir freuen uns schon auf das nächste Treffen am 31. Oktober.

 

Carsten

23.09.2020