Bunkai Jutsu Treffen in Stuttgart

Am 04. April fuhren Ilka unser Hund Ben und ich nach Stuttgart, um uns dort bei Nick Hofele einzuquartieren. Er war mit seinem Uni Karate Dojo Gastgeber des ersten Bunkai Jutsu Treffens in diesem Jahr. Unsere Gruppe aus ganz Deutschland und sogar ein Neuzugang aus der Schweiz kam wieder zusammen, um Erfahrungen auszutauschen und gemeinsam zu trainieren. Neben dem Training haben sich inzwischen sehr gute Freundschaften gebildet und wir hatten eine Menge Spaß auch außerhalb des Dojos. So bekommen unsere Treffen inzwischen schon den Charakter eines Familientreffens. So waren wir am Freitag schon fast komplett in die Trainingshalle eingerückt und Nick nahm uns sehr hart mit praktischen Kampfübungen, Pratzen- und Bodenkampftraining ran. Am Samstag begann ich mit dem Thema „Brücken bauen“ und zeigte, wie man durch Abwandlung des Sanbon Kumite aus der Shotokan Prüfungsordnung Übungen für den Wettkampf und vor allem das Anwendungstraining gestalten kann. Außerdem entwickelte ich aus einer Grundschulkombination eine effektive Selbstverteidigungstechnikfolge. So kann man Karatekas, die an das Sporttraining und das Training des Prüfungsprogramms gewöhnt sind an die Themen Wettkampf und SV heranführen. Axel zeigte in einer Einheit mit einigen sehr einfachen aber eindrucksvollen Übungen wie Kontakt aufgenommen und damit umgegangen werden kann. Ableiten von Techniken und Energie wurde dabei eingeübt. In der letzen Einheit fingen wir mit einer Rückblende auf die Übungen vom Freitag an und kamen dann über Anwendungen aus der Kata Jion zu einem sehr regen Austausch. Jeder durfte frei etwas dazu beitragen und Übungen vorschlagen und ausprobieren. Insgesamt hatten wir wieder eine sehr lohnende Karateveranstaltung, die durch das gemütliche Miteinander an den Morgen und Abenden gekrönt wurde. Ein großer Dank an Nick und Sabrina für die Gastfreundschaft. Wir freuen uns schon auf die nächste Veranstaltung dieser Art in Hannover am verlängerten Wochenende vom 3.-5. Oktober.


Carsten 13.04.2013

Familienwandertag, wer geht mit?

Schöne Wanderwege laden ein

Hallo liebe Karate-kas,

 

zwar etwas kurzfristig, aber wir sind ja flexibel, hier die Einladung und Infos zu unserem geplanten "Familienwandertag":

Termin ist der 03.Mai 2014. Wir wollen die Nohener Traumschleife erwandern (ca. 12 km) und anschließend am frühen Abend die verbrannten Kalorien wieder auffüllen, d.h. gemeinsam Essen gehen. Treffpunkt wird vormittags um 11.00 h am Nohener Sportplatz sein. Wer fußlahm ist oder ein "schlimmes Knie" o.ä. hat, kann natürlich auch nur zum gemütlichen Abendessen nachkommen. Ansonsten kann jeder, Familie mit Kind und Kegel, Freunde oder wer sonst noch  will, mitkommen. Zum Essen wollten wir mal das Spansauessen im Gasthaus Veeck in Niederbrombach probieren. Wer keine Sau mag, kann natürlich auch was anderes aus der Karte bestellen. Für die Spansau (mit Rosmarinkartoffeln, 13 €) müssten wir allerdings mindestens 20 Personen sein und rechtzeitig vorbestellen. Daher brauche ich von allen, die daran Interesse hätten, in den nächsten Tagen eine definitive Zusage, damit ich reservieren kann. Also: wer mitgehen will Spansau essen, bitte bis Ostern Bescheid geben. Sollten wir dafür nicht genug Personen sein, werden wir in Nohen in der "Speisekammer" einkehren. Bitte alle, die zum Essen mitgehen wollen, bei mir anmelden.

Dann bestellt alle noch gutes Wetter, dann werden wir einen schönen Tag haben.

 

Liebe Grüße

 

Diana Stibitz

Meldung an: diana.stibitz@web.de

 

Marie, Tobi, Niklas und Lara beim Rhein Shiai, Kampfwochenende

unter dem Motto „Kämpfen-Kämpfen-Kämpfen“ wurden unter der Federführung der beiden RKV-Landestrainer Christian Grüner und Lukas Grezella zwei intensive Trainings- und Wettkampftage in der Burghalle/Mayen gestaltet. Im Gegensatz zu vielen Meisterschaften, wo das Risiko besteht nach einer Begegnung aus dem Wettbewerb auszuscheiden, hat man beim Rhein Shiai die Gelegenheit, im Modus "Jeder-gegen-Jeden" viele hochklassige Begegnungen aus zu tragen.

Dabei konnte man ohne Risiko zu verlieren auch einmal neue Techniken oder bestimmte Taktiken ausprobieren. Neben dem Shiai fanden den ganzen Samstag sowie am Sonntag Randori-Einheiten statt, die neben dem freien Kämpfen auch mit taktischen Vorgaben durchgeführt wurden.

Vom SKD Göttschied waren Marie Klostermann, Tobias Emmesberger, Lara Diehl und Niklas Schneider dabei. 

Als Highligt trugen die Ausrichter einen internationalen Vergleichskampf am Freitag aus, die besten Athleten in den Kategorien des Shiai bestreiten das große Finale am Samstagabend.

Marie und Tobi holten mit Ihren Mannschaften jeweils den zweiten Platz.

 

Leo 08.04.2014

Montag kein Training. Dienstag Lauftreff

Ostern steht vor der Tür

Am Montag, den 07.04.2014 fällt das Training in der MZH Göttschied aus!!

Am Dienstag unterhalb des Schulhofes um 18.00 Uhr Lauftreff. Rückfragen bei Leo

Am kommenden Freitag kein Kindertraining. Erwachsenen-Training Normal.

15. April (Dienstag) Lauftreff 18.00 Uhr auf der Struth

 

 

Leo 04.04.2014

Karate Ka erfolgreich beim Cross-Lauf

Der "Peter-Drey-Lauf" auf der Bein/Weierbach war der letzte Lauf der OIE Cross-Lauf-Serie. Während Norbert und Leo die Serie vervollständigten (je drei von 4 Läufen) gab Alexander Dörr sein Wettkampfeinstand und das überaus erfolgreich. Er schaffte die fast vier KM deutlich unter 18 Minuten, was für einen sehr guten Dritten Platz in seiner Altersklasse reichte. Da schlummert noch Potential! In einer sehr gut belegten M 50 kam Norbert auf Rang Drei und Leo auf die 4.

In der OIE Serien-Wertung kam Norbert auf Platz 2 und Leo auf Rang 3.

 

Leo, 30.03.2014

Gleich beim ersten Mal aufs Treppchen: Alexander genießt den Moment
Alter und neuer Jugendreferent des RKV

Marie unter den Besten der Stadt

Marie wird Dritte bei der Wahl zur Jugendsportlerin des Jahres. Der Stadtverband Sporttreibender Vereine I  - O läßt die besten Athleten der verschiedenen Klassen durch die Versammlung der Sportart-Spartenleiter abstimmen. Dabei kam Marie für das Jahr 2013 auf einen hervorragenden 3. Platz bei den Mädels und ließ damit Viele hinter sich. Eine Power-Point-Präsentation aller Sportler und Sportarten steuerte Leo zu dieser gelungenen Veranstaltung bei.

 

Leo 28.03.2014

Randah und Leo beim KSK Gesundheitstag

Am 22. März fand der erste Gesundheitstag der Kreissparkasse statt. Stresstest, Sitzen im Büro aber auch Bewegungsformen und Sportarten waren Thema. Insbesondere Kollegen und Kolleginnen aus der KSK engagierten sich als Referenten. So habe  auch ich einen Selbstvertedigungs- und Selbstbehauptungsteil angeboten. Zeit war nur eine halbe Stunde, dass ist verdammt knapp aber am Ende hatten alle Spaß und das ist die Hauptsache. Nach mir kam der nächste praktische Teil, das war QiGiong, was von Randah hervorragend geleitet wurde. Als letzte praktische Einheit konnten die Teilnehmer den Streß des Tages von sich fallen lassen. Auch hier war die Begeisterung groß.

 

 

Leo, 28.03.2014

ÜL- und Prüferlizenz verlängert

Nach dem Lehrgang ist vor dem Lehrgang....
Leo und Diana mit Landestrainer Christian Grüner

Am 15. und 16. März waren Leo und Diana in Mendig, um dort ihre Übungsleiterlizenz zu verlängern. Bei Leo ging auch noch um die Prüferlizenz. Am Samstag gab es zunächt Praxis beim RKV Präsidenten Gunar Weichert. Thema waren Heian Kata. Gunar gab wertvolle Tipps zur Ausführung. Anschließend gab es Theorie bei unserem Prüferreferenten Klaus Bleser, dann ging es wieder in die Halle und es gab wieder Kata Praxis mit Gunar. Hier insbesondere Gruppenarbeit mit Fehler- und Prüfungsanalyse. Der Sonntag stand im Zeichen von Kumite. Unser Landestrainer Christian Grüner stellte sein Konzept vor Karate-Ka an Kumite heranzuführen. Das hat sehr viel Spaß gemacht war aber auch anstrengend, da 3 Stunden Praxis! 

 

 

Leo, 16.03.2014

Shotokan Prüfung

Erfolgreich legten Andrea und Alexander Dörr die Prüfung zum orangenen Gürtel ab

Prüfung Stiloffenes Karate

Folgende Prüflingen legten erfolgreich die Prüfung zum nächst höheren Gürtel ab.

Riemer, Marlon Phil  weiß-Gelb
Herrherdt, DennisWeiß-Gelb
 
Emmesberger, TobiasGrün
  Bender, Annika   Blau  
Diehl, LaraBlau
Bender, LeonieBlau
Kasper,. JenniferGelb-Orange
Kreutz, DanielGelb-Orange
Klemens, Evelyn Orange
Klemens, KevinGrün-Blau

Prüfung am 14.03.2014

Am Freitag, den 14.März, sind wieder Kyu-Prüfungen! Die Anmeldung findet Ihr auf dieser Homepage unter Verein/Downloads, Prüfungsanmeldung. Die Anmeldung muß mir bis Donnerstag 18.00 Uhr vorliegen(Mail oder Post) am Prüfungstag 20 Euro Gebühr mitbringen, das beinhaltet Urkunde, Prüfungsmarke und Gürtel. Eine gültige Jahresmarke muß vorhanden sein. Schaut im Paß nach. Ansonsten sind dafür (auch wenn Ihr keine Prüfung macht, das ist die Mitgliedschaft im Deutschen Karate Verband) 20 Euro zu berappen. Dafür bin ich für Euch in Vorlage getreten!!! Am Freitag werden keine Prüfungs-Anmeldungen akzeptiert!!

 

Leo 09.03.2014

Norbert und Leo auf Platz 2 + 3 Beim Hahnenbacher-Nahe-Cross-Lauf M50

Am Samstag fand bei bestem Wetter der dritte Lauf der OIE-Crosslauf-Serie statt. Eine anspruchsvolle aber insgesamt schöne Strecke, die ihren Start in einer Steigung hat, die dann in der nächsten Runde komplett zu bezwingen ist. Norbert und ich starteten in der M50 über 3.800 Meter und belegten in der Altersklasse die Plätze 2 (Norbert) und 3 (Leo) und lisen jede Menge Läufer ,auch jüngere, hinter uns. am 29.03. findet der Peter-Drey Lauf auf der Bein statt. Wer also Lust hat bitte bei mir oder Norbert melden. Das gilt für alle (!) Altersklassen.

 

 

Leo, 09.03.2014

 

Mittelstrecke ca. 3.800m (3800m)
Datum: 08.03.2014  Beginn: 15:15

Männer M50

Rg.

StNr.

Name, Vorname

Jg.

Nat.

Verein

Zeit 

Diff 

1.

272

Jonas, Wolfgang

1964

 

TV Hermeskeil

15:58 

 

2.

194

Moosmann, Norbert

1961

 

Idarer TV

16:47 

+ 48 

3.

119

Stibitz, Leonhard

1962

 

SV 05 Göttschied

18:22 

+ 2:24 

4.

198

Heblich, Gernot

1960

 

Feuerläufer Bad Kreuznach

20:28 

+ 4:29 

5.

113

Kettern, Frank

1964

 

LF Naheland Bad Kreuznach

20:37 

+ 4:38 

Gesamteinlaufliste (Auszug)

12.

194

Moosmann, Norbert

1961

 

Idarer TV

16:47 

+ 2:59 

2.

M50

21.

119

Stibitz, Leonhard

1962

 

SV 05 Göttschied

18:22 

+ 4:35 

3.

M50

 

Norbert ließ 52 Läufer hinter sich, Leo 43 Stück, zum großen Teil jünger als wir!

Der Barbarossa Cup ist seit einigen Jahren für Viele das erste Turnier im Kalenderjahr. Viele nurtzen dies als Test für die Landesmeisterschaften.. Ich selber bin normalerweise als Kampfrichter dort, nur lief es parallel zur Sportlerehrung des von mir geführen Kuratoriums, wo wir seit langer Zeit mal  keine Athleten aufbieten konnten. Jenni hat die Altersgrenze überschritten, Kevin ist nicht mehr im aktiven Wettkampfkader und Marie mit Wohnort außerhalb unseres Heimatkreises.

Zurück zum Barbarossa Cup. Kein gutes Pflaster für uns. Seit geraumer Zeit war dies das einizige Turnier, auf den kaum etwas gelang. Dieses Mal war es etwas besser und wir kamen mit Marie und Tobias jeweils auf Rang Drei. Für Marie ein gutes Stück Arbeit, für Tobi etwas einfacher, da nicht sehr viele Starter in Feld waren. Trotzdem; sein drittes Turnier und der zweite Podestplatz. Respekt! Tobi fightet furchtlos gegen eine Konkurrenz, die zum Teil schon einige Jahre auf der Matte steht. Diese Kampferfahrung muß er sich noch erarbeiten. Aber er packt das! Lara kam leider über die erste Runde nicht hinaus, trotz beherzten Kampfes. Für Niklas Schneider war es das erste Turnier. Auch er mußte der Routine der starken Gegner Tribut zollen und war nach den ersten Kamppf raus. Aber so haben wir alle mal angefangen, oder?

Trotzden mal ein versöhnlicher Barbarossa Cup und eine gute Vorbereitung für die LM an Wochenende.

Wer möchte zu den Lehrgängen mit Abernethy und McCarthy?

Ausschreibungen für zwei Lehrgänge der Extraklasse findet Ihr unter "Aktuelles und Termine". Jens und ich haben uns schon angemeldet. Falls jemand der Erwachsenen noch Lust hat diese beiden außergewöhnlichen Karatepioniere kennenzulernen, dann sprecht mich bitte im Training an oder schickt mir eine E-Mail an carstencas@aol.com. Es sind nicht mehr unbegrenzt Plätze verfügbar und Ihr solltet Euch nicht zu viel Zeit lassen. Beide Lehrgänge sind in Englisch. In Stuttgart werden wir mindestens eine Übernachtung haben. Nach Haßloch fahren wir voraussichtlich jeden Tag hin und zurück. Mehr Informationen in den Ausschreibungen und bei mir.

 

Carsten

09.02.2014

Kreis-Meister der alten Säcke

Kreis-Cross-Meisterschaft 2014

Die  Kreis Cross Meisterschaft war gleichzeitig der erste Lauf der OIE-Cross-Lauf-Serie und fand in "schwerem Geläuf" in Oberbombach statt. Ziemlich matschig und große Höhenunterschiede gab es da.

In der Altersklasse(M 50) kam ich auf Platz 2 und in der Kreis-Wertung auf Platz 1. Sobald der noch zu erwartende Winter vorbei ist starten wir wieder mit unserem Lauftreff. Info folgt

 

 

Leo 26.01.2014

Michael Milon Cup in Luxemburg

 

 

Tobias Emmesberger, Lara Diehl und Marie Klostermann waren beim Milon Cup. Tobi, nach seinem Erfolg beim Odenwald Cup hoch motiviert, mußte sich hier mit Kämpfern großer Klasse und Routine messen. Er kam gleich gegen den späteren Sieger und unterlag deutlich und konnte sich trotz beherzten Einsatzes auch in der Trostrunde nicht weiterarbeiten. Aber immerhin Tapfer gekämpft und Erfahrung gewonnen. Für Lara war es wohl kein toller Tag, die Trostrunde blieb ihr verwehrt. Marie hat sich unter den Top Kämpferinnen etabliert und ist immer eine sichere Medaillenbank. Marie verlor leider das Finale und kam verdient auf Rang 2. Fahrerin und Betreuerin war einmal mehr Nicole Klostermann, vielen Dank hierfür.

 

Leo 27.01.2014

Tobias Emmesberger überzeugt bei seinem ersten Turnier

Während bei uns noch die Vereinsmeisterschaft in vollem Gange war, waren Marie, Lara und erstmal Tobias Emmesberger auf einen Turnier, dem internationalen Odenwald-Cup. Dort sind die Wettkämpfer nach Gürtelklassen eingeteilt. Tobias startete sogar eine Klasse höher (darf man!)Sein erstes Turnier, keinerlei Wettkampferfahrung und als Gegner zum Teil Leute, die schon  einige Jahre auf der Matte stehen. Umso überraschender der Ausgang. Tobi holte ungeschlagen den Vize Meister-Titel mit nach Hause. Im Endkampf unterlag er durch Hantei (Kampfrichterentscheidung nach Unentschieden). Also supertolle Leistung, Tobias!!

Marie gewann das kleine Finale und holte Bronze. Lara schied nach guten Kämpfen leider in der Trostrunde aus.

 

 

Leo, 22.12.2013